Toni Schächle – Eschen

Wir alle sind Zeitgenossen. Auch die jetzige Krise erleben wir nicht nur zusammen, sondern müssen sie auch zusammen durchstehen. Wir alle waren oder sind betroffen. Einige weniger und andere leider Gottes mehr.

Aber trotz all den negativen Seiten dürfen wir in dieser schwierigen Zeit doch einiges Positives mitnehmen. Keiner war allein, und eine Welle von Solidarität und Mitgefühl war in unserem Land zu verspüren. Das «Wir-Gefühl» in uns wurde gestärkt.

Alle wollen wir dieses Virus loswerden. Trotz Abstand sind wir zusammengerückt. Wie bei einem Fussballspiel waren alle gemeinsam beteiligt. Ob die Kameraden vom eigenen Club oder der gegnerischen Mannschaft, ob eigene Fans oder die des Spielgegners. Sie alle haben ihre Zeit zusammen verbracht. Und es bleibt das «Wir-Gefühl», wir Sportfans.

Und so sehe ich auch unsere Landespolitik. Alle wir Politik-Interessierten spielen auf dem gleichen Rasen und stellen uns der Herausforderung, schlussendlich zusammen mit den politischen «Gegenspielern» das Beste zu geben für unsere Zeitgenossen, unsere nächste Generation, unser Land, unser ganzes Umfeld. Gut haben wir politische Gegenspieler, und jedem, der sich bereit erklärt, sich auf dieses politische Spielfeld zu begeben, gebührt mein Respekt, gleich welcher Fraktion er angehört.

Nehmt das Gute mit in eure Wahl, denn wir alle können daran teilnehmen, und wir alle dürfen uns mit einem anderen Thema und nicht nur mit Corona, Corona, Corona beschäftigen. Im Gegensatz zum Coronavirus könnt ihr den Politvirus steuern.

Nehmt teil und habt Freude. Auf dem politischen Feld ist der Wähler Schiedsrichter und hat bei dieser Wahl gleich fünf Karten.

Euch allen wünsche ich eine erholsame und schöne Weihnachtszeit sowie einen spannenden Wahlkampf im neuen Jahr.

Kommentare

Dieser Artikel hat noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.