Der Tarmed wird gebraucht

Die Bruttoleistungen über die obligatorische Krankenpflegeversicherung sind im 2014 auf eine Höhe von CHF 166 Mio. gestiegen. Der Staatsbeitrag betrug CHF 81.7 Mio.

Das Ministerium für Gesellschaft hat diverse Verbesserungen im Tarifsystem durchgepaukt. Die erhofften Einsparungen konnten jedoch nicht erreicht werden. Mit unserem Tarifsystem ist offensittlich eine Kontrolle unmöglich.

Erstmals wurden die Umsätze der einzelnen Ärzte in Liechtenstein anonymisiert in einer Liste veröffentlicht – im Internet und damit weltweit. Ist das die Lösung? Ich meine nicht; diese Arbeit kann man sich ersparen. Vielmehr muss unser Tarifsystem nun endlich über Bord geworfen werden.

Die neueste Krankenkassenstatistik zeigt, es braucht ein besseres Tarifsystem, den Tarmed. Für mehr Transparenz, bessere Kontrolle und Vergleichbarkeit und sachgerechte Tarifstrukturen. Ohne Tarmed keine Krankenkassenrevision.

Kommentare

Dieser Artikel hat noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.