Editorial

Das zweite «transparent» im Jahr 2021 bringt die gewohnte sachliche Auseinandersetzung mit aktuellen Themen der DpL in die Stuben.
Auch in dieser noch jungen Legislatur braucht es Oppositionsarbeit, die wir gerne und gewissenhaft leisten. Bereits im September werden wir eine Initiative in den Landtag bringen, welche beabsichtigt, die Franchise für Rentner abzuschaffen. Damit können Rentner mit bis zu CHF 500.– pro Jahr entlastet werden. So bleibt mehr Geld für
andere wichtige Ausgaben. Wir sind gespannt, wie sich der Landtag zu unserer Initiative stellt. Dieser Vorstoss ist auch eine Bewährungsprobe des Landtages, es wird sich zeigen, wie stark parteipolitisch das neue Parlament agiert.

Der diesjährige Staatsfeiertag findet unter besonderen Herausforderungen statt. Die Festplätze sind auf die Gemeinden verteilt, und jede Gemeinde wird für ihre Einwohner einen oder mehrere Festplätze anbieten. Diese Idee ist unter den gegebenen Voraussetzungen gut, aber eine richtige «Fürstenfeststimmung» will – verhindert durch die
Gewohnheit – noch nicht so recht aufkommen. Die beiden Teenager, mit denen ich gerade am Tisch sitze, bedauern, dass kein Feuerwerk auf dem Programm zu finden ist. Sie sind der Ansicht, dass das Feuerwerk unverzichtbar sei. Mit geringen Erwartungen verwandeln sich dann aber die Erfahrungen meistens ins Positive. Im Namen der DpL
wünsche ich allen Einwohnern und Einwohnerinnen Liechtensteins ein schönes und verbindendes Fürstenfest.

Kommentare

Dieser Artikel hat noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.