KVG-Reform: Verweigerung

Die Landtagsfraktion der Freien Liste unter der Federführung des Einpaukers Thomas Lageder wird aus fadenscheinigen Gründen (Verunglimpfung der Ärztekammerpräsidentin Frau Kranz-Candrian) die vorliegende KVG-Vorlage ablehnen (s. Leserbrief vom 12.9.2015). Der wahre Grund für die Ablehnung dürfte jedoch darin zu suchen sein, dass die Freie Liste mit ihren linken Vorstellungen von einer Einheitskasse und lohnabhängigen Krankenkassenprämien nicht durchgedrungen ist.

Kommentare

Dieser Artikel hat noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.