KVG-Revision

Obwohl auch ich der Meinung bin, dass die vorliegende KVG-Revision nicht das Gelbe vom Ei ist, werde ich zustimmen. Grosse Gesundheitsvorlagen werden es immer schwer haben, denn wenn sie ausgewogen gemacht werden, sind alle (Gesunde, Kranke, Ärzte, Therapeuten usw.) betroffen. Jeder sollte sich auch Gedanken dazu machen, was passiert, wenn wir diese Vorlage ohne Alternative ablehnen. Für ein paar Jahre wird dann gar nichts passieren. Die Prämien werden im gewohnten Rahmen weiter steigen. Über den Sieg werden sich dann nicht die Senioren bzw. das Referendumskomitee freuen dürfen, sondern diejenigen Ärzte, die sich mit Überarztung hemmungslos aus dem Topf der Versicherten bereichern. Diese Leistungserbringer werden eine Party feiern, während wir Versicherten ihre Rechnungen zahlen.

Kommentare

Dieser Artikel hat noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.