Wahlkreis Oberland

Thomas Rehak

Entschlossen zum Wohl aller handeln

Jetzt Frage stellen
Wahlkreis:Oberland
Wohnort:Triesen
Alter:49
Familie:Verheiratet, eine Tochter
Politische Stationen:2013-2016 Stv. Landtagsabgeordneter
2017-2020 Landtagsabgeordneter und Vorsitzender der GPK
Beruf:Dipl. Ing HTL Telekommunikation
Selbständig

Schwerpunkte

  • Kontrolle der Regierung und der Staatsverwaltung
  • Ausgeglichener Staatshaushalt, vorsichtiger Umgang mit Reserven
  • Die Jugend darf nicht vergessen werden
  • Umweltbewusst, Eigenständigkeit und mehr Liechtenstein
  • Liberale Rahmenbedingungen für die Wirtschaft und stabil finanzierte Sozialwerke

Sorge tragen zu dem was wir haben

Intakte Staatsfinanzen und genügend finanzielle Reserven für Krisenzeiten sind für unseren Kleinstaat essenziell. Dafür müssen wir besonders in der kommenden Legislatur Sorge tragen. Wir leben in einem souveränen Staat und müssen unser Selbstbestimmungsrecht bestmöglich erhalten. Mit unserer dualistischen Staatsform und unserer christlichen Staatsreligion hat sich Liechtenstein zu einem erfolgreichen Staat entwickelt. Dies gilt es zu bewahren. Das bedeutet gleichzeitig aber auch, dass wir uns weiterentwickeln und den wachsenden Herausforderungen stellen.

Lohnschere und Arbeitsplätze für ältere Arbeitnehmer

Die Lohnschere geht immer weiter auseinander. Dagegen gilt es anzukämpfen. Um die Altersvorsorge finanzieren zu können, müssen die Erwerbstätigen immer länger im Arbeitsprozess bleiben. Andererseits finden ältere Arbeitnehmer oder Wiedereinsteiger kaum noch eine Beschäftigung, während immer mehr Personal aus dem Ausland rekrutiert wird. Auch diese Probleme müssen adressiert werden.

Gewerbe und duales Bildungssystem stärken

Der Staat investiert in den kommenden zehn Jahren CHF 230 Mio. in Hochbauten. Dabei muss der Staat als Auftraggeber besorgt sein, dass unser Gewerbe die Aufträge ausführen kann. Dadurch wird unser duales Bildungssystem gestärkt, welches weiterhin ein wichtiger Grundpfeiler für gut ausgebildete Arbeitskräfte sein soll.

Zielgerichtete Bildungsprogramme und weniger Bürokratie für Lehrpersonen

Die Bildung ist unser wichtigstes Kapital, in das wir investieren sollten. Wir brauchen gut ausgebildete Lehrpersonen, die sich auf den Unterricht und auf die Schüler fokussieren können. Dazu brauchen wir aber kein Erasmus-Programm, um Geld nach Brüssel zu schicken, um es dann mit einem unverhältnismässigen Bürokratieaufwand zurückzuholen. Dieses Geld können wir zielgerichteter für Sprachaufenthalte unserer Jugend auch ausserhalb der EU einsetzen.

Starke Opposition und kritische Köpfe

Unser politisches System braucht eine starke Opposition, welche die Regierung und die Regierungsparteien kontrolliert und den Finger auf wunde Punkte legt und Missstände transparent macht. Nur eine starke Opposition kann eine wirksame politische Kontrolle wahrnehmen.

Neueste Artikel von Thomas Rehak

Danke

Im Namen der Demokraten pro Liechtenstein (DpL) danke ich den Wählerinnen und Wählern für das uns entgegengebrachte Vertrauen. Wahltag ist…

Autor: Thomas Rehak

Thomas Rehak für mehr Sachpolitik

Liberale Rahmenbedingungen für die Wirtschaft und stabil finanzierte Sozialwerke Ausgeglichener Staatshaushalt, vorsichtiger Umgang mit Reserven Umweltbewusstsein, Eigenständigkeit und mehr Liechtenstein…

Autor: Thomas Rehak

DpL – die konstruktive Oppositionspartei der vergangenen Legislatur

Gegen weitere Aufblähung der Staatsverwaltung Der Staatshaushalt wird im 2021 gegenüber dem Voranschlag 2020 um CHF 10 Mio. aufgebläht. Davon…

Autor: Thomas Rehak

Oppositionspolitik heisst Verantwortung übernehmen

Die Demokraten pro Liechtenstein sind bereit, Verantwortung zu übernehmen, realistischerweise in der Opposition. Diese Rolle haben wir in den vergangenen…

Autor: Thomas Rehak

Landtagswahlen 2021 – die Ziele der DpL

Liebe Leserinnen und Leser Für das Jahr 2021 wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie alles Gute, vor allem Gesundheit und…

Autor: Thomas Rehak

DpL zur Auswertung von Wahlhilfe.li

Die Frage, weshalb nur wenige der DpL Landtagskandidaten an wahhilfe.li mitmachen, ist kurz wie folgt zu beantworten. Die Auswertung des…

Autor: Thomas Rehak

Thomas Rehak – Triesen

Intakte Staatsfinanzen und genügend finanzielle Reserven für Krisenzeiten sind für unseren Kleinstaat essenziell. Dafür müssen wir besonders in der kommenden…

Autor: Thomas Rehak

Schlusspunkt: Betriebsdefizit von CHF 120 Mio. und 91 neue Staatsstellen in drei Jahren!

Bei der Behandlung des Landesvoranschlages 2021 und anschliessender Beschlussfassung hat die grosse Mehrheit des Landtages keinen Sparvorschlägen zugestimmt. Der Landtag…

Autor: Thomas Rehak

Landesvoranschlag 2021 – Pandemie als Unsicherheitsfaktor

Der Landtag hat den Voranschlag für das Jahr 2021 ohne die Stimmen der DpL-Abgeordneten genehmigt. Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie…

Autor: Thomas Rehak